top of page

Kauz-Besuch vom hohen Norden

Wir hatten das Vergnügen, uns mit einem seltenen Kauz - Besuch anzufreunden.



Der Bartkauz ist eine Vogelart aus der Gattung Strix innerhalb der Familie der Eigentlichen Eulen. Er kommt in zwei Unterarten in der borealen Zone der Holarktis vor. Sein deutscher Name leitet sich von einer schwarzen Gefiederregion unter dem Schnabel ab, die wie ein kleiner Bart aussieht.


Bartkäuze leben im nördlichen Schweden und Finnland, ausserdem im Norden

Russlands und Nordamerikas. Das zirkumpolare Verbreitungsgebiet entspricht dem Areal der nördlichen Nadelwälder, die man als Taiga bezeichnet.

In guten Mäusejahren kann dort die Siedlungsdichte 9 Brutpaare auf 100 km2

betragen. Der Bartkauz isr im allgemeinen Stand- und Strichvogel. Nach dem Zusammenbruch von Mäuse-Gradationen finden jedoch in manchen Jahren ausgedehnte Wanderungen statt, die sich bis nach Südskandinavien und ins Baltikun erstrecken können.


Sein Name; Barti

Art; Bartkauz

Geboren; Mai 2021, Domdidier / FR

Grund; Zuchtterzel (Buchs)


Vom ersten Tag an gute Freunde geworden.




Ein riesen Geschenk durfte ich auch noch in Empfang nehmen.


Leider war die Besuchszeit in Kallnach beschränkt und schon bald darauf durfte ich Barti zu seiner neuen Angetrauten nach Buchs bringen.





Der Abschied schmerzte sehr und den Wunsch nach einem Bartkauz wächst stetig. Genug Platz hat es ja noch für Ihn, vielleicht schon im 2023?






Trotz allem werden werde ich Ihn weiter in meinem Gedankengut erhalten.


Wenn mir danach ist, kann ich Ihn jederzeit in Buchs besuchen gehen.


Er hört heute noch auf seinen Namen . . . Barti









113 views0 comments

Recent Posts

See All

留言


bottom of page